Datenschutz

Datenschutzerklärung der Schumpeter Ventures GmbH

Stand: 06.08.2021

A. Allgemeine Hinweise

Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihr damit verbundenes Interesse an unserem Internetauftritt. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten (kurz auch „Daten“) ist uns ein sehr wichtiges Anliegen und daher von größter Bedeutung. Im Folgenden möchten wir Sie daher über Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns informieren.

1. Gültigkeit und Änderungen

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 27.10.2020. Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern, wenn sich die Rechtslage oder dieses Online-Angebot oder die Art der Datenerfassung ändert. Dies gilt jedoch nur bezüglich Erklärungen zur Datenverarbeitung. Selbstverständlich werden wir bei allen Änderungen stets Ihre Interessen angemessenen berücksichtigen. Sofern für eine Datenverarbeitung eine Einwilligung des Nutzers notwendig ist oder Bestandteile der Datenschutzerklärung eine Regelung des Vertragsverhältnisses mit Nutzern enthalten, erfolgt die Änderung der Datenschutzerklärung nur nach Zustimmung des Nutzers.

2. Verantwortlicher, Kontakt, Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) ist die Schumpeter Ventures GmbH, Bockenheimer Landstraße 22, 60323 Frankfurt, vertreten durch den Geschäftsführer, Herrn Dr. Udo Bröskamp. Sie erreichen Schumpeter Ventures per E-Mail unter info@schumpeter.vc oder per Telefon unter +49 69 713798900 Bei Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzerklärung oder allgemein zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutz. Sie erreichen unseren Datenschutz per E-Mail unter datenschutz@schumpeter.vc oder per Post unter Schumpeter Ventures GmbH, z.Hd. Datenschutz, Bockenheimer Landstraße 22, 60323 Frankfurt

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:
  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. a) DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. b) DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. c) DS-GVO als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f) DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

4. Allgemeine Hinweise zur Speicherdauer

Die von uns verarbeiteten Daten werden unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere nach Art. 17 und 18 DS-GVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, löschen wir bei uns gespeicherte Daten, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr benötigt werden. Über den Zeitpunkt des Zweckfortfalls hinaus werden Daten nur dann aufgehoben, wenn sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind oder die Daten aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten weiter vorgehalten werden müssen. In diesen Fällen wird die Verarbeitung eingeschränkt, das betroffene Datum gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

B. Erhebung personenbezogener Daten bei dem Besuch unserer Webseite

Umfang und Art der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unseren Internetauftritt nur zum Abruf von Informationen, also z.B. zur Ansicht unserer Angebote besuchen oder von uns angebotene Leistungen in Anspruch nehmen oder mit uns Kontakt aufnehmen bzw. Informationen anfordern.

1. Informatorische Nutzung

Für die informatorische Nutzung unseres Internetauftritts ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie aktiv personenbezogene Daten angeben. Vielmehr erheben und verwenden wir in diesem Fall nur diejenigen Ihrer Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt. Dazu gehören:
  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs unserer Website
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt und zuletzt besuchte Seite
  • Browsertyp
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Verwendetes Betriebssystem und dessen Oberfläche.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt, um die Nutzung der von Ihnen abgerufenen Internetseiten überhaupt zu ermöglichen, zu statistischen Zwecken sowie zur Verbesserung unseres Internetangebots. In diesem Zusammenhang verarbeitete personenbezogene Daten werden in jedem Fall nach 180 Tagen automatisiert von unseren Servern gelöscht. Die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist für das Angebot einer Internetseite gemäß Art. 6 Abs.1 S. 1 S.1 lit. b) DS-GVO zwingend technisch erforderlich, um Ihnen unsere Webseite korrekt anzuzeigen. Log-Files speichern wir, um die Stabilität und Sicherheit unseres Internetangebots zu gewährleisten. Insbesondere wird mit der Erstellung von Log-Files bezweckt, Angriffe auf unsere Systeme nachweisen zu können. Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 S.1 , lit. c), lit. f) DS-GVO.

2. Anfragen per Kontaktformular und E-Mail

Per E-Mail und über unsere Kontaktformulare wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Die Formulare können Sie einerseits zur Anforderung eines Angebots, andererseits für generelle Anfragen nutzen. Wir benötigen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage grundsätzlich sowohl Ihren Namen als auch Ihre E-Mail Adresse sowie Angaben zu Ihrem Anliegen. Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen einer Kontaktaufnahme per Kontaktformular, E-Mail oder Telefon erfolgt je nach Anfrageinhalt bei rein informatorischen Anfragen auf Grundlage Ihrer (mutmaßlichen) Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO, oder gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO, soweit die Kontaktaufnahmen im Zusammenhang mit vertraglichen Erfüllungspflichten stehen. Für die Kontaktaufnahme über unser Formular benötigen wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen, um Ihnen personalisiert antworten zu können. Daneben können Sie freiwillig Informationen zu Ihrer Firma oder Telefonnummer angeben. Ihre Angaben können in einem Customer-Relationship-Management System ("CRM System") gespeichert werden. Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Nehmen Sie zu informatorischen Zwecken per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Ferner haben Sie das Recht, der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in einem CRM System zu widersprechen. Ihre Kontaktanfragen werden wir nach abschließender Bearbeitung umgehend aus unseren aktiven Systemen löschen, soweit nicht gesetzliche Erlaubnistatbestände oder Aufbewahrungspflichten eine weitergehende Aufbewahrung gestatten oder erfordern.

3. Auftragsverarbeitung und Empfänger von Daten

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister, welche an unsere Weisungen gebunden sind. Diese wurden sorgfältig von uns ausgewählt, beauftragt und werden regelmäßig kontrolliert. Den Beauftragungen liegen Vereinbarungen über die Auftragsverarbeitung nach Maßgabe des Art. 28 DS-GVO zugrunde.

4. Datensicherheit

Diese Seite nutzt eine SSL Verschlüsselung zur sicheren Datenübertragung, insbesondere mit Hinblick auf die Übertragung Ihrer Kommunikationsdaten aus dem Kontaktformular. Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer). Das verwendete Zertifikat erlaubt dabei eine Verschlüsselung mit bis zu 256 Bit. Ob verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie üblicherweise an der geschlossenen Darstellung des verschlossenen Schlüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der Adresszeile Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

5. Eingesetzte Technologien auf unserer Webseite

Allgemeine Hinweise

Für unseren Internetauftritt nutzen wir die Technik der Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Webseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie durch die Einstellungen in Ihrem Browser selbst bestimmen. Sie können in Ihrem Browser etwa das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass er Sie automatisch benachrichtigt, sobald ein Cookie gesetzt werden soll und Sie um Rückmeldung dazu bittet. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Rechtsgrundlage für die Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO, soweit nicht anderweitig angegeben.

Session/temporäre Cookies

Wir setzen beinahe ausschließlich sogenannte Session-Cookies (auch als temporäre Cookies bezeichnet) ein, also solche, die ausschließlich für die Dauer Ihrer Nutzung einer unserer Webseiten zwischengespeichert werden. Für den vollen Funktionsumfang unseres Internetauftritts ist es aus technischen Gründen erforderlich, die genannten Session Cookies zuzulassen. Denn Zweck dieser Cookies ist, Ihren Rechner während eines Besuchs unseres Internetauftritts beim Wechsel von einer unserer Webseiten zu einer anderen unserer Webseiten weiterhin zu identifizieren und das Ende Ihres Besuchs feststellen zu können.

Persistente Cookies

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Cookie-Banner

Wir verwenden auf unserer Webseite ein sogenanntes Cookie-Banner mit dem wir Sie darüber informieren, dass wir eigentlich keine Cookies einsetzen. Wenn Sie den Erhalt dieser Information bestätigen, setzen wir jedoch gezwungenermaßen der Nachweisbarkeit wegen ein persistentes Cookie, das sich bei einem erneuten Besuch unserer Seite an Sie erinnert und Ihnen das Banner nicht erneut anzeigt. Das so gesetzte Cookie löscht sich nach 27 Tagen ohne Ihr Zutun von Ihrem System.

Matomo, ehem.Piwik

Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals Piwik) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Dabei verzichten wir bewusst auf den Einsatz von Cookies wie auch auf die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
  • Die aufgerufene Webseite
  • Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
  • Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
  • Die Verweildauer auf der Webseite
  • Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite
Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Nutzerdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Die Verarbeitung der Nutzerdaten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen. Die Daten werden nach 180 Tagen gelöscht. Weitere Informationen finden Sie unter https://matomo.org/privacy/ Wir bieten unseren Nutzern auf unserer Website die Möglichkeit eines Opt-Out aus dem Analyseverfahren. Hierzu müssen Sie bei der Checkbox ein paar Zeilen weiter den Opt-Out setzen. Auf diese Weise wird ein zweites notwendiges, aber persistentes Cookie auf Ihrem System gesetzt, das unserem System signalisiert, Ihre Daten nicht zu speichern. Löschen Sie das entsprechende Cookie von Ihrem System, so müssen Sie den Opt-Out-Cookie bei einem folgenden Besuch unserer Webseite ebenfalls erneut setzen.

C. Erhebung von Daten bei einer Bewerbung per E-Mail

Gerne können Sie sich per E-Mail auf ausgeschriebene Stellen bewerben. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Auswahl eines geeigneten Bewerbers im Zusammenhang mit der jeweils ausgeschriebenen Stelle. Hierzu ist es notwendig, dass uns der Bewerber diejenigen Datenarten mitteilt, die wir in der Bewerbung explizit angefordert haben, oder die er möglicherweise zusätzlich für entscheidungserheblich hält. Mit Übermittlung dieser personenbezogenen Daten an uns erklärt sich der Bewerber mit der korrespondierenden Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Im Fall einer erfolgreichen Bewerbung können erhobene Daten zu Zwecken der Ausgestaltung des Beschäftigungsverhältnisses von uns weiterverarbeitet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen Ihrer Bewerbung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO in Verbindung mit § 26 BDSG. Über den ursprünglichen Zweck (Auswahl eines geeigneten Bewerbers) hinaus bewahrt Schumpeter Ventures zur Verteidigung von Rechtsansprüchen Ihre Bewerbungsdaten für die Dauer von 6 Monaten ab Ablehnung Ihrer Bewerbung auf. Grundlage dieser Verarbeitung ist Art. 17 Abs. 3 lit. e), Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO.

Sollten Sie als Bewerber darüber hinaus eine Aufbewahrung der Bewerbungsdaten in unserem Bewerber-Pool wünschen, um gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt bei der Besetzung vakanter Positionen berücksichtigt zu werden, ist Ihre Einwilligung erforderlich. Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO. Diese Einwilligung bezieht sich auch auf besondere Kategorien von Daten nach Art. 9 DS-GVO (bspw. Fotos, Angaben über Schwerbehinderteneigenschaft u.s.w.), soweit diese von Ihnen an uns übermittelt wurden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. In diesem Fall werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht. Diese Bewerber-Daten löschen wir nach Ablauf von 3 Jahren.
Bitte beachten Sie, dass dies nur für Bewerber möglich ist, die über 16 Jahre alt sind. Bewerbungsdaten von unter 16-Jährigen werden nach Ablauf oben genannter Fristen vernichtet. Eine Übermittlung oder Weitergabe von Bewerberdaten an Dritte ist nicht geplant.

D. Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften folgende Rechte hinsichtlich der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Widerruf einer Einwilligung (Art. 7 DS-GVO)
  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und Art. 17  DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO).

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte richten Sie bitte Ihre Anfrage an die unter Punkt A2 aufgeführten Kontaktdaten.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf

  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde,

insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der Sie die Beschwerde einreichen, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse Ihrer Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.